Museum

Ackerbürgermuseum
der Stadt Grebenstein
34393 Grebenstein, Schachtenerstraße  11 u. 4

" Haus Leck " und  " Alte Meierei  "







               Historisches aus Grebenstein
        Ansicht der heutigen " Museumsgebäude um 1910 "
             Links: " Haus Leck " und gegenüber die " Alte Meierei "


 Ackerbürgermuseum " Haus Leck "
Erbaut " Anno 1431 "


Das " Haus Leck "  wurde im Jahre 1431 erbaut und zählt zu den ältesten Fachwerkhäusern in Hessen.
 Die Pläne für die Nutzung des Hauses als Museum gehen zurück bids in ddas jahr 1936.
 Doch erst im Jahre 1966 wurde nach umfangreichen Sanierungen und Umbauten ein Museum eingerichtet. Träger war der Hessische Heimatbund.
Doch nach einigen Jahren mußte das Museum wieder geschlossen werden. Im Jahre 1980 übernahm die Stadt Grebenstein vom Hessischen Heimatbund
 das Haus mit der  Museumseinrichtung. Von der Stadt Grebenstein wurde 1981  eine ehrenamtliche Museumsleitung aus Grebensteiner Bürgern eingesetzt, die ab
sofort aktive Museumsarbeit geleistet haben. Im Jahre 1984 wurde dann das Haus wieder als Museum  " Ackerbürgermuseum Grebenstein " eröffnet.
 

         

Haus Leck

Ackerbürgermuseum " Haus Leck "
Erbaut Anno 1431
Eines der ältesten Fachwerkhäuser in Hessen


haus5plakat   
-------------------------------------------------------------------------------------------------------



Henry Leck war am 24. Juni 2016  mit dem
welberühmten Chor  aus Amerika   im Museum.
1886 ist der Großvater im Haus Leck geboren.




Zur  Erinnerung ein Foto von 1887 vom Haus Leck von
 ML W. Tölle an Henry Leck.




Der Chor vorm Ackerbürgermuseum am 24. Juni 2016
Das Abschiedsfoto von Grebenstein



Ausstellungen

Wohnen und Arbeiten der Ackerbürger im 19.Jhd.

 Deele, Stallungen,
Küche, Wohn-Schlafstube, Gute Stube,
Schuhmacherei,
Flachsverarbeitung,
Grebensteiner Zünfte,
Stube des Oberzunftmeisters
Dokumentation über Fachwerkhäuser in Grebenstein
Puppenstube von 1880




Stadtgeschichte

Ackerbürgermuseum " Alte  Meierei "
Erbaut um 1780

Die " Alte Meierei " ist das ehemalige Hofgut des Landgrafen von Hessen.
 Die älteste Erwähnung stammt aus dem Jahre 1370
.Das Hofgut " Vorwerck " ist im Laufe der Jahrhunderte
 mehrmals abgebrannt, aber immer wieder aufgebaut worden.
Die heutigen Gebäude wurden im Jahre 1780 errichtet. 1982 übernahm die Stadt Grebenstein
die Museumsräume  " Alte Meierei " für Sonderausstellungen und Dauerausstellungen zur Stadtgeschichte.

 meierei
 Eingang   " Alte Meierei "
Schachtenerstraße 4


___________________________________________________________________________________________________________
 
Zwei Sonderausstellungen zur
Stadtgeschichte
  ab 15. November   2016


Der  berühmte Botaniker 
kam aus der  Grebensteiner Apotheke
Wilhelm Pfeffer




-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Friedrich - Wilhelms - Nordbahn bis
zur Bergisch - Märkischen Eisenbahn
1848 -1875

Einzige Ausstellung über die  Eisenbahn !



Ganzjährige Sonderführungen bei Voranmeldung!

Museumsleiter : Tel: 05674 - 1354







Ackerbürgermuseum Grebenstein
" Haus Leck " und " Alte Meierei "  
34393 Grebenstein, Schachtenerstraße  11 u. 4

   Museumsleiter:      Wolfgang Tölle
                                                                                                                             Abteilungsleiter:
 Sophia Schindwolf,      Gisela Menke,
Helmuth Degethoff,     Achim Hähnert


Öffnngszeiten

Ackerbürgermuseum " Haus Leck "
15. Mai  -  30. September
Sonntags 15 - 17 Uhr

Ackerbürgermuseum  " Alte Meierei "
15. November  -    15. März
Sonntags 15 - 17 Uhr

Eintritt Frei !  

Sonderführungen und Information 

 Stadt Grebenstein :       Tel. 05674 -  705-0
Museumsleiter:              Tel. 05674 -  1354
Sonderführungen :        Tel. 05674 -  1354



Unser Tip: Ein Museumsbesuch lohnt immer !